Kindertrauer

„Warum ist das schwarze Auto so groß?“

Wenn Kinder Fragen stellen …
Ein Trauerfall in der Familie betrifft auch Kinder. Sie leiden ebenso unter dem Verlust wie Erwachsene. Manchmal stellen Kinder ganz direkte Fragen, die uns auch sprachlos machen können. Es wäre nun unangemessen, ihnen unrealistische Bilder zu vermitteln. Kinder können verstehen, dass das Leben endlich ist und ein Verstorbener keine lange Reise macht, um später wieder zurückzukehren.
Sie können Ihren Kindern die Bedeutung einer Trauerfeier erklären und warum der Friedhof und das Grab wichtig sind. Begegnen Sie Ihren Kindern mit viel Verständnis. Zeigen Sie ihnen, dass man jetzt auch traurig sein darf, und werten Sie Gefühle nicht durch Verheimlichung oder Tabuisierung ab. Gemeinsame Rituale, wie z. B. der Besuch auf dem Friedhof, das Anzünden einer Kerze oder auch gemeinsame Gedenkzeiten in der Familie, können für Kinder hilfreich sein, den Tod als Bestandteil des Lebens zu begreifen. Sie können auf diese Weise lernen, mit der Lücke und der Veränderung umzugehen.

In unserem Kapitel Literatur-Tipps finden Sie auch Bücher, die hilfreich für die Trauerbewältigung von Kindern sein können.